Ethische Fragen:

Haben die Forscher überhaupt das Recht, in den Entstehungsprozess des Menschen einzugreifen?

und

 Wann genau beginnt eigentlich das menschliche Leben?

Das Embryonenschutzgesetz von 1990 besagt, verbietet die Forschung an künstlich erzeugten Embryonen. (In Deutschland dürfen Embryonen nur zur "Erzeugung" menschlichen Lebens gezüchtet werden.)

Aus Sicht der Gegner wird mit der Forschung an Embryonen gegen das Embryonenschutzrecht und gegen die Grundrechte der Menschen verstoßen.

Die christliche Kirche ist grundsätzlich gegen die Embryonenforschung und die Manipulation von Embryonen. Sie sagt, dass nach dem christlichen Menschenbild das menschliche Leben schon mit der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle beginnt - auch wenn es erst ein Zellhaufen ist.

Desweiteren gelangen schon viele Klonversuche mit Tieren nicht wie geplant und es entstanden beim Klonen schrecklich missgebildete Föten. Einige Klone kamen tot zur Welt, andere überlebten trotz schwerer Missbildungen noch einige Wochen. Es gibt keine Garantie, dass diese Probleme nicht ebenfalls beim Klonen von Menschen auftreten würden.

Klonen aus katholischer Sicht:

Therapeutisches Klonen: Die päpstliche Akademie für das Leben hat im Jahr 2000 in einer Erklärung festgestellt: "Jede Art von therapeutischem Klonen, welche die Herstellung von menschlichen Embryonen und der nachfolgenden Zerstörung der erzeugten Embryonen, aus denen Stammzellen gewonnen werden, einschließt, ist unerlaubt."

Reproduktives Klonen: Reproduktives Klonen wird von der katholischen Kirche abgelehnt, da es ihrer Meinung nach moralisch absolut zu verwerfen sei. Schon 1987 nahm die katholische Kirche im "Donum Vitae" Stellung zum reproduktiven Klonen.

Klonen aus evangelischer Sicht:

Therapeutisches Klonen: Das EECCS (Exekutivkomitee der Europäischen Ökumenischen Kommission für Kirche und Gesellschaft) hat mit ihrer Stellungnahme im Jahr 1998 ein Hintertürchen im Bezug auf Klonen offengelassen und sich nicht klar geäußert. Die Gesellschaft meinte, dass es an Wissen mangle, um eine ethische Bewertung vornehmen zu können.

 

   

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!